Vorsorgeuntersuchung

 

images.duckduckgo.com

Zur Überprüfung der persönlichen Gesundheit und des Risikos zukünftiger Erkrankungen gehört die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung, die für jeden Erwachsenen jährlich angeboten wird. Das von den Sozialversicherungen angebotene Standardprogramm wird bei entsprechenden Erkrankungsrisiken individuell ergänzt.

Es ist mir ein großes Anliegen, meine Patienten gründlich zu untersuchen und ausführlich zu beraten.

 

Häufig gestellte Fragen zur Vorsorgeuntersuchung

  • Wieviel Zeit muss ich für eine Vorsorgeuntersuchung (VU) einplanen?
    Die VU wird in zwei Teilschritten durchgeführt. Im Rahmen der ersten Untersuchung, die zwischen 7:30 und 8:15 stattfindet, wird Blut abgenommen, Blutdruck gemessen und je nach persönlichem Risiko (z.B. Diabetes, Hypertonie, Rauchen etc.) zusätzlich ein EKG oder eine Lungenfunktion durchgeführt.
    Bei der zweiten Untersuchung, die einige Tage später erfolgt, wird vom Arzt eine körperliche Untersuchung durchgeführt, und die Ergebnisse der gemachten Untersuchungen werden ausführlich besprochen.
  • Wie oft kann ich eine VU machen?
    Die VU wird von der Krankenkasse ein Mal jährlich bezahlt.
  • Ist es sinnvoll jährlich eine VU zu machen?
    Für Patienten mit chronischen Erkrankungen und ältere Menschen ist eine jährliche VU zur Kontrolle der Risikofaktoren zu empfehlen. Wenn keine chronischen Erkrankungen vorliegen ist eine VU alle zwei bis drei Jahre je nach Alter und persönlichem Interesse ausreichend.